Exklusiver Innenausbau

Was wäre ein Raum ohne persönliche Nuancen, ohne ureigene Stimmungen, ohne subjektiven Ausdruck? Ein lebendiges Innenambiente hat aber mehr. Liebevolle Details, sinnliche Ausstrahlung, individuelle Atmosphäre. Eine individuelles Ambiente steigert das Lebensgefühl und schafft Lebensfreude. Räume werden erst durch ihre Gestaltung attraktiv. Für die Gestaltung eines Raumes gibt es unzählige Möglichkeiten.

Fast kein Raum kommt ohne Putz aus. Putz dient zum einen als Schutz des Untergrundes und deren Tragkonstruktionen und zum anderen als Untergrund für eine nachfolgende Beschichtung sei es aus Tapeten, Anstriche oder Putzbeschichtungen. Weiterhin hat Putz eine sehr große Bedeutung für die Regulierung des Raumklimas. Deshalb sollten Innenputz, sofern sie keine anderen Funktionen erfüllen sollen, wasserdampfdurchlässig sein, um Feuchtigkeit aus dem Innenraum aufnehmen zu können und somit die Wohnqualität zu erhöhen.
Als Innenputz können je nach Erfordernis folgende Materialien eingesetzt werden:

Gipsputz
Kalkputz - Kalkzementputz
Kalkgipsputz - Gipskalkputz
Kunstharzputz
Leichtputz
Sanierputz
Lehmputz


Ausführen kann man die Putze auf verschiedene Arten, wodurch unterschiedliche Putzweisen ein sehr unterschiedliches Erscheinungsbild ergeben können. Durch ihre Vielfalt in Struktur und Farbe setzen Putze der Kreativität von Architekten und Bauherren keine Grenzen.

Der Trockenbau spielt beim exklusiven Innenausbau eine große Rolle um Räume architektonisch zu gliedern und zu gestalten. Wände und Decken aus Gipsplatten sind formschön und vielseitig in jedem Gebäude einzusetzen. Sie können Versorgungsleitungen ummanteln und die Technik zur Lichtgestaltung in sich aufnehmen.
Dazu kann der Trockenbau mit den richtigen Konstruktionen die immer wichtiger werdenden Funktionen für den Brandschutz, Schallschutz und Wärmeschutz, die von bauaufsichtlicher Seite erhoben werden, erfüllen. Es gibt kaum noch Konstruktionen, die in Trockenbauweise nicht herzustellen sind. Ob Säule, Gewölbe oder Lichtgesimse, fast alles ist im modernen Trockenbau durch Falt- und Biegetechnik möglich.

Der Trockenbau hat die Rabitzarbeiten (Drahtputzarbeiten) fast vollständig verdrängt. Zur Ausführung kommen Rabitzkonstruktionen oftmals nur noch im Bereich der Denkmalpflege und für einige Gewölbearten.

Nachdem Stuck lange Zeit Ausdruck für nobles Wohnen war und abgeschlagen oder durch abgehangene Decken verdeckt wurde, kommt er heute wieder verstärkt als Gestaltungselement zur Anwendung, um Räumen ein individuelles Aussehen zu geben. Im Zusammenspiel mit anderen Gestaltungselemente sowie Licht gibt es durch den Innenstuck einen eigenen Charakter jedes Raumes und eine Vielzahl von Möglichkeiten der Wand- und Deckengestaltung. Echter Stuck aus Gips ist ein reines Handwerksprodukt, deren Verarbeitung nicht ganz einfach ist. Ob Restaurierung bzw. Sanierung von vorhandenem Innenstuck oder deren Neuherstellung, mit Gips ist alles möglich. Während bei der Restaurierung und Sanierung nach alten Vorlagen Stuck neu hergestellt wird bzw. alter Stuck mit den ursprünglich verwendeten Materialien ausgebessert wird, kann man bei der Neuaufstuckung auf Stuckkataloge zurückgreifen, die eine enorme Auswahl an vorgefertigten Stuckelementen besitzen. Ebenso ist es möglich nach individuellen Vorgaben eigene Stuckgesimse, Stuckornamente oder ganze Decken und Wände mit Stuck zu entwerfen, herzustellen und anzubringen. Das kann man in den verschiedensten Stilrichtungen, vom Barock über den Jugendstil bis zur Modernen mit frei zu wählenden Formen sowie einer zeitgemäßen Wand- und Deckengestaltung ausführen.

Eine besondere Form des exklusiven Innenausbaus, wenn auch nicht gerade billig, ist die Gestaltung von Wänden, Pfeilern und Säulen mit Stuckmarmor und Stuccolustro.
Stuckmarmor wurde in der Renaissance zum ersten mal angewandt und erlebte seine Blütezeit während des Barocks und des Rokokos. Er imitiert echten Marmor, der damals aufgrund der langen Transportwege sehr teuer war. Seitdem kommt die Technik des Stuckmarmors nur noch selten zur Ausführung. Höchstens im Bereich der Denkmalpflege wird er bei der Restaurierung ausgeführt. Da heute fast nur noch Teilergänzungen zur Ausführung kommen, ist es äußerst schwierig, den vorhandenen Stuckmarmor nachzubilden, da dafür ein sehr .großer Kenntnisstand über den zu imitierenden Marmor und die zu verwendeten Materialien von Gips über Pigmente und Zuschlagstoffe nötig ist, der leider heute aufgrund der mangelnden Nachfrage in Deutschland mehr und mehr in Vergessenheit gerät.
Der Name Stuccolustro kommt aus dem italienischen und bedeutet soviel wie blanker Stuck. Dabei werden Wandflächen mit speziellen Putzen mehrlagig verputzt und anschließend so geglättet, dass eine sehr glatte und feine Oberfläche entsteht, die auch mit Intarsien verziert werden kann. Stuccolustro ist nicht ganz so kostenintensiv wie Stuckmarmor, doch auch sehr arbeitsaufwendig. Auch hier gerät die Arbeitstechnik mehr und mehr in Vergessenheit.

Für dekorative Innenbeschichtungen können mittlerweile auch marmorähnliche und stuccolustroähnliche Oberflächen kostengünstiger durch Spachteltechniken hergestellt werden. Bei dieser Technik wird auf einen sehr glatten und ebenen Untergrund mehrere dünne Spachtelschichten aufgetragen. Je nach Produkt und Hersteller sind dabei sehr verschiedene Oberflächengestaltungen möglich.

Eine weitere Augenweide in jedem Raum ist eine Wand mit kreativen Maltechniken. Sie steht in der künstlerischen Tradition von jahrhundertealten Auftragtechniken, die bis heute erhalten sind bzw. mit neuen Werkstoffen neu interpretiert werden. Durch edle Glätttechniken und eleganten Antiktechniken auf ökologischer Kalkbasis lassen sich interessante Raumwirkungen erzielen.

Ebenso mit hochwertigen Strukturputzen und Dekorputzen kann man ausdrucksstarke Oberflächen erzielen und gestalten die dauerhaft überzeugen.

Innovative Akustiksysteme mit fugenlosen Akustikdecken verbessern nicht nur die Raumakustik, sie können sogar als gestalterisches Element eingesetzt werden.

Aber der beste und hochwertig ausgeführte Innenausbau verliert rapide an Wert, wenn das dazugehörende Farbkonzept und die verwendete Farbe nicht stimmt.


Sämtliche oben aufgeführten Arbeiten und Arbeitstechniken können von uns ausgeführt werden. Wir beraten Sie gerne hinsichtlich der zur Verwendung kommenden Materialien und Ausführungstechniken und unterbreiten Ihnen auch gerne ein kostenloses Angebot.