Seelingstraße 48

Die Straßenfassade des in der Denkmalliste von Berlin als Teil eines Ensembles eingetragene Haus in der Seelingstraße wird komplett saniert. Die Firma Stuck Nagel führt sämtliche Arbeiten von Gerüstbau über Putz- und Stuckarbeiten sowie Klempner- und Malerarbeiten aus.

Stuck Nagel Berlin: Straßenfassade vor Beginn der Sanierung Stuck Nagel Berlin: Straßenfassade nach der Sanierung G
Straßenfassade vor Beginn der Sanierung Straßenfassade nach der Sanierung
Bild zum Vergrößern Doppelklick (152 kB)

Die Straßenfassade des in den Jahren 1884-1885 von Ernst Georg erbauten Hauses war zu Beginn der Sanierung bis auf den Bereich des Daches nahezu vollständig in eklektizistischer bzw. spätklassischer Formensprache erhalten.

Im Zuge der letzten Sanierungsmaßnahmen um 1980 wurden ein Großteil der beschädigten Gesimse und Ornamente aus Kalkmörtel abgeschlagen und durch Gips-Ansetzstuck erneuert. Diese Sanierungsfehler sollen bei der jetzigen Sanierung weitgehend zurückgebaut und nach historischen Vorbild materialnah wieder hergestellt werden.

Stuck Nagel Berlin: Abgeschlagene Rundverdachung mit abgebeiztem<br> Muschelornament Stuck Nagel Berlin: Neu gezogene Rundverdachung mit Muschelornament
Abgeschlagene Rundverdachung mit abgebeiztem
Muschelornament
Neu gezogene Rundverdachung mit Muschelornament

Bemerkenswert ist die Gestaltung der großen 9-achzigen Fassade über 5 Geschosse. Die Fassade ist zwischen dem 1. und 4.OG symmetrisch gestaltet. Die mittleren drei Fensterachsen sind im 1.-3.OG besonders aufwendig stukkiert. Hierdurch wird die Fassadenmitte betont. Das Erdgeschoss mit seinem großformatigen Quaderputz nimmt die Symmetrie der Obergeschosse nicht auf.

Stuck Nagel Berlin: Neu hergestellte Verdachungskonsole Stuck Nagel Berlin: Ausgebesserte Verdachungskonsole Stuck Nagel Berlin: Neu hergestellt Sohlbankkonsole
Neu hergestellte Verdachungskonsole Ausgebesserte Verdachungskonsole Neu hergestellte Sohlbankkonsole


Stuck Nagel Berlin: Ornament mit Wappen und Rankwerk Stuck Nagel Berlin: Muschelornament innerRundverdachung
Ornament mit Wappen und Rankwerk Muschelornament innerhalb Rundverdachung


Stuck Nagel Berlin: Konsole oberhalb kanelürtem Pilaster Stuck Nagel Berlin: Ornament als Flechtband
Konsole oberhalb kanelürtem Pilaster Ornament als Flechtband

Die Farbgestaltung erfolgte gemäß dem restauratorischen Gutachten und der Vorgabe der Unteren Denkmalschutzbehörde zweifarbig.

Stuck Nagel Berlin: Rundverdachung mit Muschelornament und Verdachungskonsolen Stuck Nagel Berlin: Gurtgesims mit Architravbalken und Pilasterkapitell
Rundverdachung mit Muschelornament und Verdachungskonsolen Gurtgesims mit Architravbalken und Pilasterkapitell


Weitere Arbeiten für die GEWOBAG in den letzten Jahren:
Dankelmannstraße 44
Seelingstraße 15
Seelingstraße 46
Seelingstraße 44
Seelingstraße 48


Bauherr: Wohnungsbaugesellschaft
Ausführungsbeginn: August 2008