Seelingstraße 15

Die Eckfassade des in der Denkmalliste von Berlin als Teil eines Ensembles eingetragene Haus in der Seelingstraße 15 wird komplett saniert. Die Firma Stuck Nagel führt sämtliche Arbeiten die Stuck- und Putzarbeiten sowie Klempner- und Malerarbeiten aus.



Stuck Nagel Berlin: Ansicht Straßenfassade vor der Sanierung Stuck Nagel Berlin: Detail angesetzte Stuckteile aus Gips
Fassade Seelingstraße 15 vor Beginn der Sanierung Detail angesetzter Stuckteile aus Gips mit abgeplatzter Farbe
Stuck Nagel Berlin: Ansicht Straßenfassade vor der Sanierung Stuck Nagel Berlin: Ansicht Straßenfassade nach der Sanierung
Fassade Seelingstraße 15 nach Beendigung der Sanierung
Zum Vergrößern Doppelklick (200kB)
Fassade Seelingstraße 15 nach Beendigung der Sanierung
Zum Vergrößern Doppelklick (200 kB)


Die Straßenfassade des in den Jahren 1876-775 von Ernst Georg erbauten Hauses war zu Beginn der Sanierung bis auf den Bereich des Daches nahezu vollständig in eklektizistischer bzw. spätklassischer Formensprache erhalten.

Im Zuge der letzten Sanierungsmaßnahmen um 1980 wurden ein Großteil der beschädigten Gesimse und Ornamente aus Kalkmörtel abgeschlagen und durch Gips-Ansetzstuck erneuert. Diese Sanierungsfehler sollen bei der jetzigen Sanierung weitgehend zurückgebaut und nach historischen Vorbild materialnah wieder hergestellt werden.

Im Zuge der Sanierungsmaßnahmen wird die alte, für Fassaden ungeeignete Farbe abgebeizt und der Gipsstuck entfernt.



Weitere von uns ausgeführte Fassaden in der Seelingstraße:
Seelingstraße 48
Seelingstraße 46
Seelingstraße 44


Bauherr: Gewobag
Ausführungsbzeitraum: September 2009 bis Dezember 2009